Montag, 31. Juli 2017

5 einfache Nageldesigns für den Sommer

Gerade im Sommer probiere ich gerne neue Sachen aus, sei es Essen, Klamotten oder eben verschiedene Nageldesigns.
Ich lackiere meine Nägel sehr gerne und auch recht häufig, allerdings immer nur in einer Farbe und trage ab und zu mal noch einen Top Coat mit einem besonderen Effekt auf - Das wars dann aber auch schon.

Daher habe ich mit entschieden, mal einige Naildesigns auszuprobieren, die recht leicht sein sollen, sodass auch nicht Nagelprofis wie ich, sie lackieren können.
Ich habe insgesamt 5 verschiedene Motive und Designs ausgewählt und möchte diese gerne mit euch teilen.

Kleiner Vermerk noch am Anfang: Ich habe die Motive nicht auf meinen eigenen Nägeln aufgetragen, sondern auf so einer Fingernagelscheibe (im Laden unter der Bezeichnung "Farbrondell"), um meine Nägel nicht zu überstrapazieren. Außerdem habe ich alle Designs zum allerersten Mal ausprobiert und bin auch kein Profi. Ich möchte euch nur inspirieren und euch eventuelle Anregungen für eure Naildesigns geben. 

Ausgangssituation für alle Designs: sauberer Nagel

 

 Motiv 1: Glitzerverlauf 

Zuerst sucht ihr euch eine helle Farbe aus, die euch besonders gut gefällt und einen Glitzernagellack, der gut zu der hellen Nagellackfarbe passt. Ebenfalls benötigt ihr ein Make Up Schwämmchen (Nehmt entweder ein altes, was ihr nicht mehr braucht oder kauft euch ein neues Schwämmchen, z.B. ein ganzes Päckchen bei Tedi für 1.50€) und eventuell ein Wattestäbchen und Nagellackentferner. 

Nagel in der hellen Farben lackieren (Nagellack ist von Tedi - 1€)
Lackiert euch dann den gewünschten Nagel (oder eben alle Nägel) in der vorher ausgesuchten hellen Farbe und lasst den Nagellack gut trocknen. Nehmt euch dann das Schwämmchen und euren Glitzernagellack und gebt etwas Nagellack auf das Schwämmchen. Tupft die Farbe dann vorsichtig auf euren Nagel und "verblendet" das immer schön, dass ein Übergang entsteht. Ihr könnt natürlich so viel Farbe und so oft tupfen, wie ihr wollt, achtet aber darauf, dass euer Nagel dann nicht mega dick wird (durch die ganzen Schichten) und dass der Nagel relativ lange trocknen muss. Falls ihr gepatzt habt, könnt ihr die Fehler mit dem Wattestäbchen und dem Nagellackentferner schnell korrigieren.
Zum Schluss könnt ihr noch einen glänzenden Überlack auftragen und fertig ist das Design.

Fertig: Beide Lacke sind von Tedi und kosten je 1€.

 

Motiv 2: Farbstriche

Ihr sucht euch ebenfalls wie beim ersten Design wieder einen hellen Nagellack aus. Ich habe denselben Lack nochmal benutzt. Dazu braucht ihr noch mehrere andere Nagellacke, wo euch die Farben besonders gut gefallen und welche relativ gut zusammenpassen. Wie viele Lacke ihr verwendet, bleibt euch überlassen. Außerdem braucht ihr ein Werkzeug, mit dem ihr auf euren Nagel malen könnt. Ich habe hier einen Zahnstocher genommen, aber ihr könnt auch extra solche "Stifte" benutzen (z.B. der nail art DUO Stylist von essence)
Ebenfalls könnt ihr euch Wattestäbchen und Nagellackentferner an die Seite stellen, um später kleine Patzer zu korrigieren.
Nagel wieder in der hellen Farbe lackieren.
Lackiert euren Nagel (oder eben alle Nägel) in der hellen Farbe und lasst diese gut trocknen. Nehmt euch dann eine Unterlage und tropft von jedem bunten Nagellack ein oder zwei Tropfen darauf, damit ihr die Farbe besser mit eurem Zahnstocher oder ähnlichem aufnehmen könnt.
Farbstriche aufmalen - Nagellack von p2
Beginnt dann von einer Nagelseite eurer Wahl Striche in die Nagelmitte zu ziehen. Wie viele Striche ihr pro Farbe zieht, könnt ihr selbst wählen. Leider waren meine etwas zu dick.
Macht das so lange, bis euch das Ergebnis gewählt und lasst die Farben gut trocknen. Falls ihr gepatzt habt, könnt ihr diese mit dem Wattestäbchen und dem Nagellackentferner korrigieren. Tragt bei Bedarf noch einen Überlack auf, damit das Design länger hält.

Und fertig.

Motiv 3: Flamingo

Für dieses Design benötigt ihr wieder einen sehr hellen Nagellack. Ich habe mich hier für einen fast weißen Lack entschieden. Ebenfalls braucht ihr einen rosa Nagellack (optimal: Noch einen zweiten rosa Nagellack, welcher allerdings etwas heller als der erste ist), sowie einen schwarzen Lack und ein Zahnstocher (oder einen Nail Art Stift). Ihr könnt euch auch wieder Wattestäbchen und Nagellackentferner für kleine Fehler bereitstellen.
Nagel in heller Farbe lackieren - Nagellack von p2 "Beauty Nails"
Zuerst lackiert ihr euch euren Nagel (oder alle Nägel) mit dem hellen Nagellack und lasst diesen gut trocknen. 
Der Kopf sitzt.
Nehmt euch dann den rosa Nagellack zur Hand und tropft euch etwas von der Farbe auf eine Unterlage, damit ihr sie mit dem Zahnstocher besser aufnehmen könnt. Malt dann vorsichtig einen ovalen Kreis auf den Nagel, der später den Kopf des Flamingos darstellen soll.
Der Körper ist etwas versetzt zum Kopf und hat die Form eines Wassertropfens.
Nachdem ihr den Kopf gemalt habt, geht es an den Körper. Mal hierfür etwas versetzt zu dem Kopf eine Art Tropfenform. 
Der Körper ist komplett.
Um den Kopf und den Körper miteinander zu verbinden, malt ihr von dem Hinterkopf bis zum Brustkorb eine geschwungene Linie - Der Hals. Zum Schluss malt ihr noch die Beine an den Körper - Ich habe mich für ein ausgestrecktes und ein angewinkeltes Bein entschieden. 
Schnabel und Flügel sind heller als der Rest.
Da ich leider keinen hellrosa Nagellack zuhause hatte, habe ich mir aus dem hellen Nagellack, den ich für den Untergrund benutzt habe und dem Nagellack, mit dem ich den Flamingo gemalt habe, einen hellrosa Ton angemischt. Optimal wäre es hier, wenn ihr schon einen helleren Rosaton zuhause hättet. Mit diesem Hellrosa habe ich den Schnabel an die Vorderseite des Kopfes gemalt, sowie eine Linie in den Körper, um die Flügel anzudeuten. 
Endlich kann der Flamingo sehen.
Ganz zum Schluss habe ich mit einem schwarzen Nagellack einen Punkt auf den Kopf gemacht, der das Auge darstellt.
Lasst alles gut trocknen und tragt gerne noch einen Überlack auf, damit euer Kunstwerk länger auf dem Nagel bleibt.

Fertig ist der Flamingo.

 

 Motiv 4: Erdbeere

Hierfür braucht ihr einen roten, einen gelben und einen grünen Nagellack, sowie Klebeband, einen Zahnstocher und eventuell ein Wattestäbchen und Nagellackentferner zum Ausbessern. 
Lackiert euren Nagel rot- Nagellack von Catrice.
Zuerst lackiert ihr euren Nagel/eure Nägel mit dem roten Nagellack und lasst die Schicht gut trocknen.
Abkleben des Blattes mit Klebeband (2 Zacken)
Danach klebt ihr mit dem Klebeband das Blatt der Erdbeere ab. Macht das am besten so, dass zwei Zacken entstehen.
Grüner Lack muss gut trocknen, sonst verläuft er beim Abziehen des Klebebands.
Nachdem ihr alles abgeklebt habt, lackiert ihr einfach über die Fläche, die dann grün werden soll. Durch das Klebeband wird der rote Nagellack geschützt. Leider hatte ich keinen grünen Nagellack mehr und musste daher leider ebenfalls einen gelblichen Lack nehmen. Ideal wäre aber ein grüner Lack. Lasst alles sehr gut trocknen.
Das Blatt ist komplett.
Wenn der grüne Lack getrocknet ist, könnt ihr einfach die Klebebandstreifen abziehen und habt dann das Blatt der Erdbeere gezaubert. Auf den roten Nagellack setzt ihr einfach noch einige gelbe Punkte mit dem Zahnstocher und tragt zum Schluss noch einen Überlack auf.

Und fertig ist die Erdbeere.

 

Motiv 5: Galaxy Nails

Für dieses tolle Design benötigt ihr einen schwarzen Nagellack, sowie verschiedene Lacke in Lila und Blau. Für die Sterne könnt ihr noch einen weißen Lack verwenden. Außerdem braucht ihr noch einen Zahnstocher und einen alten Make Up Schwamm.
Nagel in schwarz lackieren - Nagellack von p2.
Zuerst tragt ihr den schwarzen Nagellack auf und lasst diesen gut trocknen. Mit dem Make Up Schwamm tupft ihr dann einfach die blauen Lacke auf und wiederholt das Ganze mit den Lacken in Lila, sodass wie eine Art Galaxie entsteht. Lasst auch das gut trocknen und dann könnt ihr noch mit dem Zahnstocher und dem weißen Nagellack Punkte setzen, die die Sterne darstellen sollen. Um das Design perfekt zu machen, habe ich den Überlack "all the shimmer" von essence benutzt. 

Leider sind meine Sterne etwas verblasst, aber ansonsten ist das Design wunderschön.


Wie haben euch die Motive gefallen? Welches Design gefällt euch am Besten?
Falls ihr eins oder mehrere Designs nachmacht, würde ich mich freuen, wenn ihr sie auf Instagram mit dem Hashtag #crossinglovelinessnails hochladet und mich (CrossingLoveliness) gerne darauf verlinkt, damit ich es sehen und liken kann.
Das würde mich sehr freuen. 

Liebe Grüße, CrossingLoveliness
 




 

 

Kommentare:

  1. Hey!
    Das sind mal richtig coole und süße Ideen!
    Muss ich mal ausprobieren. ��
    Schöner Eintrag! Hast dir viel Mühe gegeben. ����
    LG Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi
      Vielen Dank für deinen netten Kommentar.
      Es freut mich, dass dir meine Designs gefallen. Falls du Instagram hast, kannst ja gerne mal ein Bild hochladen (#crossinglovelinessnails) und mich drauf verlinken, dann kann ich es sehen und liken. :) Das wäre spitze.
      Liebe Grüße, Philadelphia

      Löschen